Vor ca. einem Monat – Ende Juli 2020 – wurde es ganz offiziell verkündet:

Pinterest hat jeden Monat weltweit mehr als 400 Millionen Nutzer*innen!! Was für eine Zahl!

Doch wer nutzt Pinterest eigentlich? Um dir diese Frage zu beantworten, gibt es heute mal einen Blogartikel, in dem ich dir Zahlen, Daten und Fakten rund um Pinterest und seine Nutzer*innen präsentiere. Es gibt also jede Menge Zahlen, die – wie ich finde – super spannend sind und einiges an Aufschluss darüber geben, wer die Plattform eigentlich genau nutzt.

Also, los geht’s!

Wie wird Pinterest genutzt?

Pinterest wurde 2010 in den USA gegründet, mit dem Ziel: 

„etwas zu erschaffen, das [die Gründer] für nützlich hielten und das auch andere Menschen nützlich finden würden.“ (Pinterest) 

Das Ziel war, den Nutzer*innen ein Tool an die Hand zugeben, dass ihnen dabei hilft, Dinge, die sie im Internet finden, zu sammeln. Aber letztendlich wurde schnell deutlich, dass die Plattform vor allem dazu genutzt wird, um neue Ideen und Inspirationen zu finden, die dann in den eigenen Alltag integrieren werden können.

Und jetzt kommen die Zahlen…

pinterest für anfänger

Mit der Eintragung deiner EMail-Adresse meldest du dich zu meinem Newsletter an und erhältst den Pinterest-Fahrplan als Dankeschön. Austragen kannst du dich jederzeit. Weitere Informationen zum Newsletterversand gibt es in der Datenschutzerklärung

85% der Nutzer*innen

geben an, dass Pinterest bei einem neuen Projekt die erste Anlaufstelle ist. Das heißt, dass das, was sich schon relativ schnell nach der Gründung der Plattform herausgestellt hat auch weiterhin so ist.

Für ein Großteil der Nutzer*innen stellt Pinterest DIE Plattform dar, wenn sie neue Projekte angehen wollen: Ein Ikea Regal umbauen, die nächste Reise planen, Geschenkideen sammeln, plastikfrei leben, sich selbstständig machen oder meditieren lernen. Auf Pinterest finden die Nutzer*innen zu jedem Projekt passende Pins. Und das ist natürlich auch für jegliche Art von Unternehmen spannend. Vor allem, wenn es um ihre Reichweite für die Zielgruppe geht.

98% der Nutzer*innen probieren neue Dinge

aus, die sie auf Pinterest gefunden haben und 89% aller Nutzer*innen verwenden Pinterest als Kaufinspiration. Auch das zeigt, wie sehr sich Pinterest-Nutzer*innen von der Plattform inspirieren lassen.

Dabei ist es unerheblich, ob sie neue Dinge entdecken und für sich ausprobieren möchten, wie z.B. ein neues DIY-Projekt oder auch tatsächlich Inspiration für zukünftige Käufe finden. Pinterest-Nutzer*innen gelten hierbei als sehr kauffreudig.

 

97% der 1.000 beliebtesten Suchbegriffe sind ohne Markenbezug. 

Das ist wiederum extrem spannend für kleine (Einzel-)Unternehmen. Denn, wenn Pinterest Nutzer*innen nicht nach Marken, sondern nach Dingen, Ideen, Inspiration oder Problemlösungen suchen, steht die Wahrscheinlichkeit höher, auch als kleine Marke in den Suchergebnissen der Nutzer*innen aufzutauchen. 

Kleines Beispiel dazu: Eine Frau sucht für den Sommer ein Kleid, dann gibt sie eher selten “Sommerkleid H&M” in die Suchleiste ein. Sondern eher “Sommerkleid grün”. Wenn du nun selbstgenähte Kleidungsstücke verkaufst, und du SEO-technisch gut aufgestellt bist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass dein Pin mit dem grünen Sommerkleid bei den Ergebnissen angezeigt wird und eben nicht nur H&M und Co. 

Die Pinterest-Nutzer*innen im Detail

Wie bereits oben erwähnt, wurde am Ende 2020 offiziell verkündet, dass Pinterest die Marke der 400 Millionen monatlichen Nutzer*innen geknackt hat. Das ist insgesamt ein Plus von 39% im Vergleich zum Vorjahr. 

Während des Corona-Lockdowns fanden also eine ganze Reihe von neuen Nutzer*innen auf die Plattform. Und das heißt, Pinterest bietet auch für Unternehmen und Selbstständige ein enormes Potenzial, über die Plattform neue potenzielle Kund*innen zu erreichen.

wer nutzt Pinterest

Wer nutzt Pinterest eigentlich genau?

In den Audience Insights von Pinterest kannst du, neben deiner individuellen Zielgruppe (also wer deine Pins gesehen hat und mit deinen Pins interagiert hat), auch die Insights aller Pinterest Nutzer*innen sehen. In den Insights wird dir also gezeigt wer Pinterest nutzt.  

Du findest die Audience Insights in deinem Pinterest Account unter dem Reiter “Analytics”.

Dort siehst du, dass die meisten Nutzer*innen zwischen 18 und 34 Jahren und hauptsächlich weiblich sind. Allerdings gibt es auch einige Infos zu den neuen Nutzer*innen, die Pinterest genauer unter die Lupe genommen hat. Dazu weiter unten mehr.

wer nutzt Pinterest

Quelle: Pinterest Audience Insights, Zielgruppe bezieht sich auf alle Pinterest Nutzer*innen weltweit

Laut des Pinterest-Werbeanzeigen-Managers nutzen über 15 Mio. Nutzer*innen im DACH Raum die Plattform. Davon allein sind schon zwischen 11,5 und 12,7 Mio. aus Deutschland und deutschsprachig und laut des Ads-Managers beinhaltet diese Gruppe um die 9 Millionen Frauen.

Wer nutzt Pinterest

Quelle: Pinterest Ads Manager

Und wer sind nun die neuen Pinterest-Nutzer*innen?

Pinterest selbst hat nach dem Erreichen der 400 Millionen-Nutzer*innen Marke genauer untersucht, wer die neuen Pinner*innen sind und wonach diese suchen. Herausgekommen ist, dass 

„die Generation Z, Männer und Millennials die neuen Pinner sind. Die Zahl der männlichen Nutzer ist im Vergleich zum Vorjahr um fast 50 % gestiegen.“(Pinterest)

Wer nutzt Pinterest

Generation Z

Pinterest stellt fest, dass im zweiten Quartal, die Zahl der Nutzer*innen unter 25 Jahren (Gen Z) doppelt so schnell stieg, wie die Zahl der Nutzer*innen über 25 Jahren.

Sie nutzen die Plattform vorrangig dazu, ihre Zukunft zu planen, statt sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Dabei steht nicht nur die eigene Zukunft im Fokus, sondern sie suchen auch nach sozialen Themen und inspirierenden Bewegungen wie “Geschlechtergerechtigkeit”.

Männer auf Pinterest

Laut Pinterest ist im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der männlichen Pinterest-Nutzer um fast 50% gestiegen. Ihre Suchanfragen drehen sich häufig um häusliche Themen von Fliesenlegen über Brotbacken. Aber auch Inspiration für Styling und Mode sind bei den Männern beliebt.

Millennials

Auch die Gruppe der Millennials auf Pinterest ist mit 36% im Vergleich zum Vorjahr, weiter angestiegen auf Pinterest. Im Mittelpunkt der Suchanfragen standen vor allem die Organisation des Alltags in Zeiten der Quarantäne. Aber auch die Planung des Zuhauses für die Familie oder Modeinspirationen sind beliebte Themen.

Mit diesen Zahlen, Daten und Fakten konnte ich dir hoffentlich zeigen wer Pinterest nutzt. Die Zahlen machen auch einmal mehr deutlich, welches Potenzial für Selbstständige und Unternehmen darin liegt, Pinterest als Marketing-Kanal zu nutzen. 

Wenn du also endlich durchstarten willst und am Besten von Anfang an mit der richtigen Strategie und Vorgehensweise, dann schau dir noch heute das Pinterest-Starter-Coaching an oder buch’ dir ganz unverbindlich ein erstes Kennenlerngespräch mit mir.

Alle Zahlen stammen von Pinterest

Wer nutzt Pinterest