Die Corona-Krise macht vor keinem von uns halt und das auf allen Ebenen des Lebens. Nicht wenige von uns trifft es tatsächlich gesundheitlich und allen Betroffenen und auch deren Angehörigen wünsche ich von ganzem Herzen alles alles Gute. Ich fühle mit euch!!!

Die allermeisten von uns sind zumindest nicht direkt betroffen sind, spüren aber trotzdem ganz deutlich die Auswirkungen der Beschlüsse und Anordnungen, die zum Schutz aller getroffen wurden.

Für viele heißt es jetzt, sich erstmal neu zu organisieren und lernen mit der Situation umzugehen.

Aber was bedeutet das für deine Themenplanung bei Pinterest? Dazu möchte ich dir in diesem Artikel einige Denkanstöße geben und dir Themen vorstellen, die du in der Krise pinnen kannst.

Pinterest in der Corona-Krise

Pinterest ist, wie du weißt, eine Suchmaschine, in der die Nutzer Lösungen und Ideen zu ihrem bestehenden Problem suchen und sich auf dem Weg inspirieren lassen. Das ist auch eine der Gründe, warum ich Pinterest so liebe. Was wichtig ist, dass du das bei der Planung deiner Inhalte auf jeden Fall auch immer berücksichtigen solltest. Üblicherweise fangen zu dieser Zeit die Pinterest Nutzer an sich Pins rund um die Themen Sommer, Grillpartys, Festivaloutfits oder auch die Hochzeitsplanung zu merken. Aber im Moment stehen plötzlich ganz andere Themen im Mittelpunkt. Was ja auch verständlich ist, denn unser Alltag hat sich massiv geändert und keiner weiß, wie lange das noch andauern wird.

Welche Themen kannst du in der Krise auf Pinterest pinnen

Arbeiten von Zuhause

Viele müssen nun im Homeoffice arbeiten, teilweise auch in Bereichen, in denen das vorher noch nie gemacht wurde. Für einige ist diese Situation also ziemlich neu und wir alle wissen, Arbeiten im Homeoffice ist nicht immer einfach: zu viel Ablenkung oder Schwierigkeiten sich zu organiseren. Greife also einfach Themen dazu auf:

  • Tipps für das Arbeiten von Zuhause
  • Produktiv arbeiten im Homeoffice
  • Tipps zu Tools
  • Selbstorganisation
  • virtuelle Zusammenarbeit

Versuche auch immer einen Twist zu deinem Thema herzustellen. Wenn du zum Beispiel Ernährungsberaterin bist, dann kannst du Tipps dazu geben, wie man sich auch im Homeoffice gesund ernährt und nicht alle paar Minuten aufsteht, um einen Blick in den Kühlschrank zu werfen. Das würde mich auch interessieren 😉

 

Kinderbetreuung Zuhause

Seitdem die KiTAs und Schulen geschlossen sind, stehen Millionen von Eltern täglich vor der Aufgabe ihre Kinder zuhause zu betreuen und zu beschäftigen. Pinterest Nutzer suchen also nach Ideen, Aufgaben und Möglichkeiten dazu. Folgende Themen sind also relevant:

  • Homeschooling (in allen Bereichen und Altersstufen) – denk auch daran, dass auch manche Kinder schon alt genug sind, selbst nach Beschäftigungsmöglichkeiten auf Pinterest zu suchen
  • Basteln mit Kindern
  • Kochen mit Kindern
  • Routinen entwickeln im Alltag mit Kindern

Beschäftigung Zuhause

Das sind eigentlich Themen, die zum Teil vermehrt im Herbst vorkommen, wenn man wieder mehr Zeit zuhause verbringen möchte. Jetzt bleibt einem keine andere Wahl. Vielleicht hast du ja schon einen Blogartikel dazu, zu dem du jetzt einfach neue Pins erstellen kannst.

  • Buch- und Podcasttipps
  • Filme und Serien
  • Stricken, Nähen und Co.
  • Sport zuhause
  • Rezepte und Kochen
  • neue Dinge lernen

Stress- und Angstbewältigung

Für viele ist die Situation mehr als schwierig. Viele haben Ängste um Familie, Job und die Gesundheit. Und keiner weiß, was das Ganze für unsere Zukunft bedeutet. Frage dich, welche Tipps und Hilfen du den Pinterest-Nutzern hier geben kannst?

  • Meditation zu Angst und Stress
  • Motivierende und inspirierende Zitate
  • Chancen nutzen
  • Ruhe finden
  • Umgang mit Ängsten

Für bestimmte Branchen, wie Reise, Hochzeit oder Veranstaltungen, ist die aktuelle Lage mehr als verheerend. Auch bei Pinterest nehmen die Suchanfragen dazu ab. Allerdings kannst du auch in diesen Bereichen Tipps zur jetzigen Situation geben: Wie sage ich eine Hochzeit ab? Was ist zu beachten, wenn eine Veranstaltung verschoben werden muss?

Aber Vorsicht mit Content rund um Corona

Was Pinterest allerdings nicht unterstützt sind Inhalte, direkt zum Coronavirus oder Covid-19. 

„Bei Pinterest ist unser oberstes Ziel, den Menschen zuverlässige Informationen zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund haben wir Suchergebnisse zu Begriffen wie „Coronavirus“ eingeschränkt und zeigen Nutzern nur zuverlässige Informationen von der Weltgesundheitsorganisation.“

Also, überlege dir lieber, welche Probleme deine Zielgruppe jetzt, bezogen auf dein Thema, hat und versorge sie mit Tipps und Ideen dazu. Vielleicht hast du ja schon den einen oder anderen Blogartikel, den du nun für Pinterest reaktivieren kannst.

In den letzten Tagen wurde auch bekannt, dass womöglich Pins, auf denen die Worte Corona, Covid-19 o.ä. nicht optimal von Pinterest ausgespielt werden. Also achte darauf, welchen Text du auf den Pins platzierst.

 

Ideen und Themen direkt von Pinterest

Pinterest selbst hat eine Pinnwand erstellt, mit deren Inhalt sie inspirieren möchte und Ideen für diese ganz eigene Zeit teilt. Der Name der Pinnwand ist “Bleibt gesund. Beibt inspiriert.” und du findest dort neben fachlichen Informationen zum Coronavirus auch Inhalte zu den Themen Ruhe finden und wohlwollende Worte, Home-Office-Ideen und Orga für Zuhause, Rezepte, DIY-Ideen und Fitness für Zuhause.

Außerdem veröffentlichte Pinterest letzte Woche noch ein paar Zahlen zu den aktuellen Suchanfragen, die ich dir natürlich nicht vorenthalten möchte.

  • Vorschule Übungen +20%
  • vegetarische Rezepte schnell +187%
  • Netflix Serien Liste +36%
  • Stressabbau 3x mehr Suchanfragen im Vergleich zu 2019
  • Zitate Stress 3x mehr Suchanfragen im Vergleich zu 2019

 

Hast du denn schon Themen gefunden, die du jetzt auf Pinterest teilen kannst und möchtest? Schreib es mir gern in die Kommentare! 

Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen!

Pass auf dich und deine Liebsten auf und bleibt gesund!
Oder wie Pinterest sagt:

Stay safe, stay inside, stay inspired!