Pinterest Rich Pins – hört sich super fancy an: die reichen Pins! Und sie sind auch in der Tat nicht unerheblich für deinen Pinterest Erfolg.

In diesem Blogartikel möchte ich dir einen Überblick über die Pinterest Rich Pins geben. Du erfährst, was genau diese reichen Pins sind, warum sie so wichtig sind und welche verschiedene Arten es gibt. Außerdem bekommst du eine Anleitung, wie du ganz easy peasy Rich Pins für deine WordPress-Blogartikel einrichten kannst.

Was sind Pinterest Rich Pins?

Rich Pins sind wie der Name schon sagt, reiche Pins. Und reich bedeutet in diesem Fall, dass sie den Pinterest-Nutzer*innen mehr Informationen zur Verfügung stellen. Diese zusätzlichen Informationen zieht sich Pinterest direkt von deiner Website. Und auch wenn du mal Änderungen auf deiner Webseite vornimmst, werden diese auf Pinterest übertragen

Warum du Pinterest Rich Pins brauchst?

Ich habe es weiter oben schon erwähnt, Rich Pins sind nicht ganz unerheblich für deinen Pinterest-Erfolg und warum das so ist, ist ganz schnell erklärt. 

Rich Pins werden von Pinterest bevorzugt ausgespielt!

Und das ist eigentlich nur verständlich. Denn durch die zusätzlichen Informationen wird den Pinterest-Nutzer*innen einfach mehr geboten. Und somit wird die User Experience der Nutzer*innen verbessert. Ein Punkt, den Pinterest natürlich sehr unterstützt.

Deswegen rate ich dir unbedingt auch Rich Pins für deine Pins einzurichten. Wie du das für eine WordPress-Website mit Blogartikeln machst, erkläre ich dir Schritt-für-Schritt weiter unten.

Rich Pins stehen übrigens allen Pinterest Nutzer*innen kostenfrei zur Verfügung, allerdings musst du sie einrichten.

Aber hier kommt die gute Nachricht, du musst Rich Pins nur ein einziges Mal einrichten und danach werden alle deine zukünftigen und auch deine bisherigen Pins als Rich Pins ausgespielt – juhu!!!

perfekt auf Pinterest starten

Wollen wir in Kontakt bleiben?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an! 

3 Arten von Pinterest Rich Pins

Es gibt drei verschiedene Arten von Rich Pins, ich dir hier vorstellen möchte.

  • Rezepte-Rich Pins
  • Produkte-Rich Pins
  • Artikel-Rich Pins

Jede versorgt die Nutzer*innen mit unterschiedlichen Informationen.

Rezepte Pin

Rezepte Pins können die, von deiner Website gemerkten, Pins mit folgenden Informationen ausstatten:

  • Einem Titel
  • Portionsgröße
  • Zubereitungszeit
  • Bewertungen
  • bevorzugter Ernährungsstil
  • Liste der Zutaten für Rezepte für von deiner Webseite gemerkte Pins hinzufügen.
Rezept Pin

Produkt Pin

Bei einem Produkt-Pin kannst du als Nutzer*in hingegen

  • den Preis des Produkts
  • die Produktbeschreibung
  • sowie die Verfügbarkeit sehen.

Somit weißt du auch direkt, dass es sich dabei um ein Produkt handelt, dass du auf der hinterlegten Ziel-URL kaufen kannst.

Produkt Pin

Artikel Pin

Artikel-Rich Pins kannst du mit

  • der Überschrift oder dem Titel
  • die Beschreibung
  • und den Autor des Artikels oder Blog-Posts ausstatten

Artikel Rich Pins für WordPress einrichten – mit dem Rich Pins Validator und Yoast SEO

Produkt Pin

Anleitung: Einrichtung Artikel-Rich Pins für WordPress-Blogs

In der folgenden Anleitung zeige ich dir Schritt für Schritt wie du einen Artikel Rich Pin einrichtest, wenn du über eine WordPress-Seite verfügst.

Achtung: Es gilt eine wichtige Voraussetzung zu beachten! Damit du deine Rich Pins aktivieren kannst, musst du zuerst deine Website auf Pinterest verifiziert haben. Ohne diesen Schritt geht es leider nicht. Wenn du nicht weiß, wie du die Verifizierung deiner Webseite durchführst, schau gerne in diesem Blogartikel von mir nach. 

Schritt #1

Als Erstes brauchst das Plugin Yoast SEO. Das ist ein hilfreiches Tool, dass dir dabei hilft deine Artikel für Google zu optimieren. Und du kannst es eben auch ganz einfach für die Einrichtung von Rich Pins nutzen.

Also falls du es noch nicht hast, dann sollte das dein erster Schritt sein: Plugin runterladen und aktivieren.

Schritt #2

Sobald du es installiert und aktiviert hast, gehst du in deinem WordPress Dashboard im Menü links zu Yoast SEO. Wähle dort den Punkt “Social” aus. Dort gehst du zum Reiter “Facebook” und stellst sicher, dass der Button “Open Graph Meta Data hinzufügen” aktiviert ist.

Schritt #3 

Gehe zum Rich Pins Validator Dort kannst du nun die URL eines Blogartikels eingeben, bei dem du bereits Metadaten hinterlegt hast. Wichtig ist, dass es wirklich die URL eines Blogartikels ist und nicht die einer Seite, wie die Startseite oder die Über-Mich-Seite.

Wenn du die URL eingegeben hast, klicke auf “Validate”.

Und dann sollte im besten Falle das hier erscheinen. Manchmal dauert es ein bisschen, aber in der Regel sollten deine Rich Pins innerhalb einer Stunde erscheinen 

Herzlichen Glückwunsch!

Im Handumdrehen sind deine Pins zu fancy Rich Pins aufgestiegen.

Jetzt solltest du natürlich immer darauf achten, dass du die Metabeschreibungen von Yoast für jeden Artikel auszufüllen.

Das ist übrigens auch ziemlich wertvoll für dein Google SEO  wink

Verrate mir gern, ob du deine Rich Pins schon eingerichtet hast?

Pin Pinterest Rich Pins